Zurück
Parmigiana al limone

Dieses Gericht ist so lecker! Und die Zitrone verleiht der Parmigiana einfach ein köstlicher Geschmack. Am besten ausprobieren!!

Rezeptidee von Guy -

Für 3 bis 4 Personen

  • 6El Olivenöl
  • 3 Auberginen, gewaschen und in 1cm dicke, runde Scheiben geschnitten
  • 3 Knoblauchzehen, geschält und fein gehackt
  • 2El Tomatenpüree
  • 800g Pelati, gehackt
  • 2 (laktosefreie) Mozzarella, in Scheiben geschnitten
  • 1El Oregano
  • 1 Bund Basilikum, getrennte Blätter und gehackte Stiele
  • 1 Zitrone, abgeriebene Schale
  • Salz und Pfeffer
  • 75g Parmesan
  1. Backofen auf 200°C vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen und bereitstellen. Gratinform bereitstellen.

 

  1. Auberginenscheiben mit 4El Olivenöl gleichmässig bepinseln. Mit Salz würzen und für 20 Minuten in den vorgeheizten Ofen schieben.

 

  1. 2El Olivenöl in eine Bratpfanne geben und erwärmen. Knoblauchstücke dazugeben und leicht anrösten. Tomatenpüree beifügen und für 2 Minuten mitrösten.

 

  1. Pelati dazugeben und für 40 Minuten auf geringer Hitze köcheln lassen.

 

  1. Auberginenscheiben herausnehmen und ein Drittel der Scheiben auf dem Gratinformboden auslegen. Ein Drittel der Mozzarellascheiben gleichmässig darüber verteilen.

 

  1. Sobald die Tomatensauce fertiggekocht ist, Oregano, Basilikumstiele und Zitronenabrieb dazugeben und alles zusammen gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

  1. Ein Drittel der Tomatensauce auf die Auberginen- resp. Mozzarellascheiben gleichmässig verteilen und mit einem Drittel Parmesan gleichmässig bestreuen. Diesen Vorgang zweimal wiederholen, so dass die letzte Schicht Parmesan ist.

 

  1. Parmigiana für 30 Minuten in der Mitte des vorgeheizten Ofens gratinieren lassen.

 

  1. Parmigiana al limone herausnehmen, mit den Basilikumblättchen bestreuen und servieren.

 

*Für Allergiker: Laktosefreien Mozzarella verwenden. Reibkäse allenfalls weglassen.